AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Freitag, 22. Juni 2018

Zweiter Trachtensommer in der Chiemsee-Alpenland-Region

Von: Anton Hötzelsperger

Als im Vorjahr mit gleich drei Gautrachtenfesten innerhalb des Landkreises Rosenheim erstmals vom Tourismusverband Chiemsee-Alpenland ein „Trachtensommer“ ausgerufen und beworben wurde, da gab es für diese Aktion überaus viel Zuspruch.

Die Gaufeste in Atzing (Chiemgau-Alpenverband), Neubeuern (Bayerischer Inngau) und Bad Feilnbach (Gauverband I) hatten allesamt gutes Wetter und viele Besucher. Die Schönheit dieser drei Gaufeste werden sogar in einem eigenen Bildband des Rosenheimer Verlags festgehalten, das in Texten Walter Weinzierl als Ehrenvorsitzender des Bayerischen Inngaus und mit Bildern der Samerberger Fotograf Rainer Nitzsche festgehalten haben. Das Buch wird zum Beginn des heurigen Trachtensommers fertig und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

 

Die heurigen Trachtensommer-Gaufeste finden in Lauterbach (Bayerischer Inngau-Trachtenverband), in Prutting (Gauverband I) und in Rottau (Chiemgau-Alpenverband) statt. Den Auftakt der Festlichkeiten in Lauterbach beim 98. Inngau-Gaufest und zum 70jährigen Vereinsjubiläum vom GTEV „Lindntaler“ Lauterbach bildet am Donnerstag, 5. Juli der Bieranstich mit einem Tag der Vereine und Betriebe und mit er Musikkapelle Rohrdorf. Höhepunkte der Festwoche, die bis Sonntag, 15. Juli dauert, sind am Samstag, 7. Juli der Gauheimatabend, am Sonntag, 8. Juli das Gaufest mit Gottesdienst um 10 Uhr und mit dem Festzug um 14 Uhr sowie am Sonntag, 15. Juli das Gaupreisplatteln mit einem Trachten- und Handwerkermarkt. Das größte Trachtenfest in Bayern findet alljährlich beim Gauverband I mit insgesamt 118 Trachtenvereinen statt. Gastgeber ist heuer der GTEV D´Simsseer Prutting, der zugleich seinen 110. Geburtstag feiert. Beim 128. Gaufest vom Gauverband I beginnt das Festzeltprogramm am Freitag, 13. Juli , es folgen die Tage darauf der Gauheimatabend und der Festsonntag, bei dem der Festzug bereits nach dem Gottesdienst durchgeführt wird. Auch in Prutting wird am letzten Veranstaltungstag am Sonntag, 22. Juli mit dem Gaupreisplatteln ein Trachten- und Handwerkermarkt angeboten. Traditionell am letzten Sonntag im Juli findet das Gaufest der Chiemgauer Trachtler. Heuer laden am Sonntag, 29. Juli die Trachtler von Rottau in der Gemeinde Grassau ein. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr, der Trachtenumzug durch das Blumendorf Rottau ist dann ab 14 Uhr. Das Festprogramm von Donnerstag, 26. Juli (Bieranstich mit der Rottauer Dorfmusi) bis Montag, 6. August (Kesselfleischessen) sieht unter anderem auch ein Chiemgauer Tanzfest am Mittwoch, 1. August, das bekannte Rottauer Mostfest am Freitag, 3. August und einen Volksmusikabend am Samstag, 4. August vor.

 

Die im Trachtensommer aktiven Vereine sind über den Sommer hinaus miteinander verbunden. So wie die vorjährigen Gaufestvereine Atzing, Bad Feilnbach und Neubeuern ein halbes Jahr nach ihren Festlichkeiten gemeinsam nach Berlin fuhren, um miteinander und mit Unterstützung von Rosenheims Landrat Wolfgang Berthaler in der Bayernhalle auf der Internationalen Grünen Woche auftraten, wollen dies im kommenden Winter auch die heurigen Gaufestvereine von Lauterbach, Prutting und Rottau machen.

 

Die bereits geplante Fahrt mit drei Bussen dauert von Dienstag, 23. Januar bis Donnerstag, 25. Januar, der Auftrittstag in der Bayernhalle ist der Mittwoch, 24. Januar. Zum Teil bestehen noch Mitfahrgelegenheiten für Interessierte, nähere Informationen gibt es bei Anton Hötzelsperger, Telefon 08051-3604 oder 0179-5021524.

 

Der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland fördert die Trachtenfeste der drei Gauverbände wiederum mit einem gemeinsamen Prospekt und mit einem Trachtensommer-Plakat. Die Gaufeste in Lauterbach beim Bayerischen Inngau-Trachtenverband (www.gaufest2018.de), in Prutting beim Gauverband I (www.gaufest-prutting.de) sowie in Rottau beim Chiemgau-Alpenverband (www.gaufest.bayern) versprechen wieder für Trachtler, Einheimische und Gäste ein besonderes Erlebnis und sie werden auch vom Sender BR-Heimat unterstützt. Die Prospekte und Plakate zum Trachtensommer sind kostenlos erhältlich beim Tourismusverband Chiemsee-Alpenland im Hatzhof in Bernau-Felden, dieser steht auch für touristische Informationen, Angebote und Gruppenunterkünfte zur Verfügung (www.chiemsee-alpenland.de).

 

Fotos:

Gemeinsam starten sie in den Trachtensommer 2018 von links: 2. Vorstand Andreas Schmid und 1. Vorständin Liesi Hilger aus Rottau, Geschäftsführerin Christina Pfaffinger vom Tourismusverband Chiemsee-Alpenland, Sepp Brem, Festleiter beim Trachtenverein Lauterbach, Vorstand Ludwig Redl und Festleiter Klaus Gschwendtner vom Trachtenverein Prutting. - Foto Hötzelsperger

GTEV Prutting – Foto Winkler

GTEV Lauterbach – Foto Winkler und Schachten

GTEV Rottau – Fotos Rummelsberger


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org