AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Sonntag, 10. September 2017

Heimatabend in Reit im Winkl

Von: Sepp Hauser

Echtes Brauchtum sorgsam dargeboten

Ein reichhaltiger Querschnitt durch das vielfältige bayerische Brauchtum wurde beim großen Reit im Winkler Heimatabend des Trachtenvereins „Dö Koasawinkla“ im Festssal geboten. Schuhplattler, Trachtentänze, Musik und Gesang wechselten sich in bunter Reihenfolge ab und riefen immer wieder den herzlichen Beifall der zahlreich erschienenen Besucher hervor.

Mit schneidigen Schuhplattlern und harmonisch dargebotenen Trachtentänzen wie Sterntanz, Steierer und Kronentanz wartete die Aktive Gruppe auf. Beim „Reit im Winkler“ mit Platteln und Dirndldrahn bewiesen ihre Mitglieder, dass sie beides hervorragend beherrschen. Die schönen überlieferten Chiemgauer Volkstänze wie Hüatamadl, Webertanz oder Masiana führte mit Eleganz die Historische Gruppe in ihrer ehrwürdigen alten Reit im Winkler Tracht vor.

Und auch der stark vertretene Nachwuchs zeigte, dass es um den Verein für die Zukunft bestens bestellt ist. Die Kindergruppe plattelte gekonnt den „Heisei“ und zeigte auch beim Mühlradl und beim Bandltanz, dass sie in dieser Saison wieder viel geprobt hatte. Dies war auch bei der Jugendgruppe zu erkennen, die den Dreisteierer und den Laubentanz fehlerfrei aufführte. Mächtig was los war auf der großen Tanzfläche, als sich dort Alt und Jung zum „Massenplattler“ traf.

Exakt begleitet wurden die Trachtler von den Klängen der Musikkapelle Reit im Winkl, die auch mit wohlklingenden Blasmusikweisen gefiel. Schneidig und frisch spielte die Bichia Musi, nach einem Ortsteil von Reit im Winkl benannt, mit Ziach, Gitarre und Bariton auf.

„Da Summa is uma“ und andere althergebrachte Volkslieder sang mit kräftigen Stimmen der Männergesangverein unter der Leitung von Kammersänger Thomas Lehrberger. Einen schönen Kontrast dazu bot die sich erst heuer neu formierte Gruppe „Dreifarbig“ mit glockenklarem Dirndlgesang. „Von da Schwoag bis auf d‘ Hochalm“ und „Auf da Oim bin i g’sessn“, so hießen einige ihrer sorgsam vorgetragenen Lieder.

Ansager Bepperl Neumaier verstand es ausgezeichnet, mit Humor und Sachverstand durch das ausgewogene Programm zu führen und den gelungenen Abend mit netten Gschichtln aufzulockern.


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org