AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Mittwoch, 15. November 2017

Rottauer Aufnacht

 

Beim Rottauer Aufnacht im Messerschmiedsaal zeigten die Jungen Gederer, die Aktiven, die Goaßlschnalzer und die Rottauer Dorfmusi den vielen Besuchern ein abwechslungsreiches, zweistündiges Programm.

Im Mittelpunkt des Abends stand dabei die offizielle Verabschiedung von Hans Schmid, dem langjährigen Jugendleiter und Vorplattler des Vereins „d`Gederer“. Er war 25 Jahre als zweiter beziehungsweise erster Jugendleiter tätig und jeweils drei Jahre als erster beziehungsweise zweiter Vorplattler. In schönen und lustigen Bildern blickte Hermann Färbinger auf diese Zeit zurück. Vorständin Lisi Hilger lobte Schmid mit den Worten: „Die Kinder haben dich gemocht und du die Kinder! Du warst immer mit Herzblut dabei!“ Sie überreichte ihm ein Geschenk. Alle Besucher erhoben sich von ihren Plätzen und spendeten langanhaltenden Beifall. Andrea Wiegmann, die fünf Jahre engagiert in der Jugendarbeit tätig war, erhielt Blumen und eine Brotzeit. Durch das Programm führte Seppe Laubhuber aus der Jugendgruppe. Die Jungen Gederer sangen, plattelten und tanzten. Während des Gederertanzes wurden die Probenkönige bekanntgegeben. Jugendleiterin Christine Stephan überreichte die Pokale an Regina Winklmair und Anderl Hilger. Besonders gut kam beim Publikum der Sterntanz mit acht Paaren und der Bankeiplattler an. Aus den Reihen der Jungen Gederer spielten auch einige Gruppen auf: die Inselmusi, zwei Querflöten, die Fleierl Buam und der Samuel auf der Ziach. Besonders laut war es im Saal, als die Goaßlschnalzer auf den Tischen stehend ihr Können zeigten. Dritter Bürgermeister Manfred Huber dankte den ganzen Jugendbetreuern für ihre nicht einfache Arbeit. Als Anerkennung überreichte er im Auftrag aller Eltern eine Spende. Bevor die Rottauer Dorfmusi zur Unterhaltung aufspielte, ergriff ein Mitglied des „GTEV D_Oberlandler Brake“ an der Nordsee noch das Wort und sagte, der heutige Abend bei ihrem Vereinsausflug habe ihnen sehr viel Spaß gemacht. Als Belohnung erhielten alle 44 Jungen Gederer ein Eis. Dem Veranstalter überreichte er eine Erinnerungstafel „Rottauer Aufnacht 2017“. Er endete mit der Aussage: „Das nächste Mal sehen wir uns beim Gaufest 2018 in Rottau!“

 


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org