AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Sonntag, 30. Oktober 2016

90 Jahre Gauverband mit Gauball

Von: Anita Moka

Kirchliche Feier mit Andacht, Einweihung Standartenschrank und Gauball zum Jahresabschluss.

Ein beeindruckendes Bild aller Fahnenabordnungen aus dem Chiemgau Alpenverband umrahmte die Gedenkfeier zum 90.jährigen Jubiläum. Außerdem waren auch die Gaustandarten aus dem Inngau, aus dem Altbayerisch-Schwäbischen Gauverband und aus dem Gauverband I mit ihren Begleitern vertreten. Die Marquartsteiner Alphornbläser, darunter unser ehemaliger Standartenträger Martin König, sowie die Marquartsteiner Weisenbläser ergänzten den würdigen Anlass musikalisch. Nach der kirchlichen Feier mit einer gut gewählten Predigt von Pfarrer Andreas Horn mit dem Thema „Brauchts des?“ begab man sich zur kurzen Andacht an das schön geschmückte Grab vom ersten Gauvorstand und Gründungsmitglied des Chiemgau Alpenverbands, Matthias Schrobenhauser. Er hatte gemeinsam mit sechs Mitstreitern im Jahr 1926 die Gründung eines eigenen Gauverbands und damit den Austritt aus dem Gauverband I beschlossen, um die Einzigartigkeit und Besonderheit der Trachtenvereine im Chiemgau hervorzuheben und zu pflegen.

Bewusst hatte der Gau-Ausschuss entschieden, dass man das 90jährige Gründungsjahr nur in kleinem Umfang feiern möchte - beim Gauball als Abschluss und Höhepunkt des Trachtenjahrs . Nach jahrelangem Wunschdenken passte nun die Einweihung eines neu gebauten Standartenschranks hervorragend zu dem Anlass. Mit Unterstützung vom Bürgermeister Andi Scheck und der Schreinerei im Landschulheim wurde es möglich einen Einbauschrank mit Glastüren im Eingangsbereich der Marquartsteiner Gemeinde zu montieren und ab sofort kann man dort die Chiemgauer Standarte aus nächster Nähe bewundern.

Gaujugendmitglied und Trachtendirndl im Trachtenverein „Edelweiß“ Niederaschau Elisabeth Hobelsberger aus Aschau hat in Ihrer Ausbildung „Abitur und Gesellenbrief“ maßgeblich an der Konstruktion des Schranks mitgewirkt. Sie ist Schülerin des Staatl. Landschulheimes Marquartstein und Lehrling vom bayernweit einzigartigen Projekt. Nächstes Jahr wird Elisabeth das Abitur und die Gesellenprüfung im Schreinerhandwerk ablegen.

Beim anschließenden Gauball in Grassau wurde bis tief in die Nacht fleißig getanzt und gefeiert. Den Auftakt machte ein Auftanz mit je einem Aktiven- Paar aus allen 23 Vereinen. Die Grassauer Blasmusik unter der Leitung von Wolfgang Diem spielte sogar einzelne Volkstänze und begleitete auch alle Plattler und Tänze der Gaugruppe, deren Mitglieder Stefan Thauerer, 11 Jahre Gaugruppe, und Andreas Hamberger, 13 Jahre Gaugruppe, mit diesen letzten Auftritten verabschiedet wurden. Die wunderschöne Herbststimmung auf der Bühne war vom Gartenbauverein dekoriert worden, die Tischdeko und die Eintrittszeichen wurde vom Gauauschuss gebastelt. Einen gemütlichen Ausklang gabs anschließend an der Bar der Grassauer Aktiven.

weitere Bilder:

kirchlicher Abschnitt

weltliche Feier

 

 

 

 

 


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org