AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Montag, 23. November 2015

Das Aschauer Prinzenpaar - zwoa Griabinga

Von: Heinrich Rehberg

Faschingsprinzenpaare, Prinzen und Prinzessinnen aus den Reihen des Trachtenvereins D`Griabinga Hohenaschau haben in Aschau eine lange Tradition

Das Aschauer Prinzenpaar und ehemalige Griabinga-Hoheiten

Das heurige Aschauer Prinzenpaar Johannes I. (Lang) und Veronika II. (Neumüller)

In diesem Jahr kommt das Aschauer Faschingsprinzenpaar Prinz Johannes I. und Prinzessin Veronika II. (Mitte) aus den Reihen des Aschauer Trachtenvereins „D´ Griabinga“. Bei der Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins im Gasthaus Brucker erhielten sie von einigen ihrer Vorgänger schon ein paar gute Tipps, wie sie die tollen Tage und langen Nächte am besten überstehen können.

Die früheren Prinzen Herbert I., Toni I., Andreas I., und Lorenz I., sowie die Prinzessinnen Elisabeth I., Marianne I. und Kinderprinz Claus I. (von links) sind heute alle in der Vorstandschaft des Aschauer Traditionsvereins tätig und zeigten dem Prinzenpaar, dass es für alle Hoheiten notwendig ist, nach dem einmaligen Faschingserlebnis auch im wirklichen Leben und in den Vereinen Verantwortung zu übernehmen.

Für einen rheinischen Karnevalsprinzen sind die ehemaligen Tollitäten vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig gekleidet, für die Aschauer aber vollkommen normal in der Tracht der Griabinga.

Faschingsprinzenpaare, Prinzen und Prinzessinnen aus den Reihen des Trachtenvereins haben in Aschau eine lange Tradition: bereits der allererste Prinz Helmut I. (Gawlik) kam 1975 aus den Reihen der Griabinga. Ihm folgten eine lange Reihe an Tollitäten: 1976 Albert I. (Grießenböck), 1980 Elisabeth I. (Müller), 1981 Evi I. (Schaitl), 1983 Anton III. (Anner) und 1985 Franz I. (Luger). 1986 waren mit Max I. (Neumüller) und Marianne I. (Bauer) beide Tollitäten aus den Reihen der Griabinga. Stefan I. (Noichl) setzte 1990 die Reihe fort, es folgten 1993 Klaus I. (Aiblinger), 1997 Franziska I. (Bauer), 2001 Elisabeth II. (Moosmüller) und 2003 Herbert I. (Reiter), der heutige Leiter der Tourist Info. Auf 2005 Paul I. (Moosmüller) folgte 2006 mit Michaela I. (Noichl) und Christoph I. (Rottmüller) wieder ein Paar. Von 2011 Sebastian II. (Pellkofer), 2012 Andreas I. (Angermaier) und 2013 Lorenz I. (Hofmann) führte 2014 der Weg über Alexandra I. (Frank) und Michael I. (Stein) zum heurigen Prinzenpaar Johannes I. (Lang) und Veronika II. (Neumüller).


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org