AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
02. September

Wolfsind
althochdt.: "Wolf und Weg"

2. September Wolfsind

Persönliche Daten:

Wolfsindis + 7./8. Jahrhundert. (Name: althochdeutsch wolf (Wolf) und sint (Weg, Reise, Heereszug) – die Tapfere im Heereszug).

Nach der Überlieferung war sie die Tochter eines Grafen auf Schloß Warth bei Landshut. Ein im Schloß einquartierter Soldat, dem sie nicht zu Willen sein wollte, band sie an sein Pferd und schleifte sie zu Tode. Wo sie verstarb, soll eine heilkräftige Quelle entsprungen sein.

Über dem als heilkräftig geltende "Fieberbrünnl" in Reisbach wurde 1816 eine Kapelle erbaut und 1822 durch Weihbischof Streber eingeweiht. Seitdem findet jedes Jahr am 2. September ein feierlicher Gottesdienst statt; am Sonntag vor oder nach dem 2. September zieht eine Prozession zur Kapelle.

Darstellung:

Darstellung als Jungfrau mit einem Fläschchen Wasser (wegen der Wolfsindis-Quelle).

Patron:

Patronin gegen Augenleiden, bei Krankheiten allgemein

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org