AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
31. August

Paulin
griech./lat.: "der Kleine"

31. August Paulin

Persönliche Daten:

Bischof von Trier, Märtyrer (* um 300 in Aquitanien/Frankreich; † 358 in Phrygien/Türkei)

Paulinus stammte aus einer vornehmen aquitanischen Familie. Er wurde von Maximin_von_Trier zum Priester geweiht und ging mit ihm als Missionar nach Trier. Um 347 wurde er Nachfolger Maximins als 14. Bischof von Trier. Im Streit zwischen Arianus und Athanasius um die Dreifaltigkeitslehre stellte er sich auf die Seite des Athanasius, der bei Paulinus Vorgänger in Trier Asyl gefunden hatte.

Er sprach sich auf dem Konzil von Arles als einziger Bischof gegen die ungerechte Verurteilung des Athanasius durch den Kaiser aus. Für seinen Mut musste er büßen und wurde auf kaiserlichen Befehl nach Phrygien verbannt. Er starb nach fünf Jahren voller Erniedrigungen und Entbehrungen im Exil .

In St. Paulin in Trier zeigen die Deckenfresken das Leben des heiligen Paulinus.

Darstellung:

Im Bischofsgewand mit Mitra und Stab, gelegentlich zusätzlich mit Taube oder heiliger Schrift.

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org