AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
01. August

Alphons v.Ligouri
althochdt.: "der edle Hilfsbereite"

1. August Alphons von Ligouri

Persönliche Daten:

Ordensgründer, Kirchenlehrer (*1696 in Neapel/Italien; † 1787 bei Neapel/Italien)

Alphons Maria, aus adliger Familie stammend, studierte auf Wunsch des Vaters Jura Er wurde ein erfolgreicher Anwalt.
Beim Besuch in einem Krankenhaus für unheilbar Kranke umgab ihn plötzlich ein helles Licht und eine Stimme forderte ihn auf, "die Welt zu verlassen und Gott zu dienen.
Nach dem Theologiestudium wurde 1726 Priester.

Alphons gründete 1731 in Scala bei Amalfi den Orden der Redemptoristinnen und 1732 die "Kongregation des Allerheiligsten Erlösers", die Redemptoristen, nach ihrem Gründer auch "Liguorianer" genannt, deren Aufgabe es wurde, beim einfachen Volk zu missionieren, indem sie "das Leben und die Tugenden Christi möglichst vollkommen nachahmen". Wahlspruch seiner Orden war: "überreich ist bei ihm die Erlösung.
Alphons musste aus gesundheitlichen Gründen seine Missionsarbeit und die Verwaltung seines Ordens beenden, er schrieb nun über fast alle theologische Themen. Er hat großen Einfluss als geistlicher Schriftststeller, hier betonte er die Liebe und Barmherzigkeit Gottes.

1762 wurde Alphons mit sechsundsechzig Jahren zum Bischof von Sant`Agata de`Goti bei Neapel ernannt - ein Bistum, das jemand als einen "Sack mit unreinen Viechern" bezeichnet hatte. Der Aufgabe, dieses Bistum wieder in Ordnung zu bringen, galten die Jahre bis 1775 - in den letzten Jahren war er so geschwächt, dass er sich mit einem Strohhalm ernähren musste und die Messe nur noch sitzend lesen konnte.
Danach lebte er zurückgezogen im Mutterhaus seines Ordens, wo er starb.

Patron:

Er ist der Patron der Beichtväter, Moraltheologen (Sittenlehrer) und Seelenführer

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org