AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
30. Juli

Faustinus
lat.: "der kleine Glücksbringer"

3o. Juli Faustinus

Persönliche Daten:

Märtyrer ( † 304 in Rom/Italien)

Faustinus war der Bruder von Rufus und Simlicius. Die Leichname der nach der Legende unter Diokletian gemarterten und enthaupteten römischen Brüder wurden demnach von ihrer Schwester Beatrix aus dem Tiber gezogen und im "Coemeterium ad Ursum pileatum", dem "Friedhof des mit einer Filzkappe bedeckten Bären", beigesetzt. Auch Beatrix wurde dann ergriffen und getötet.

Das Grab der Märtyrer ist in alten Dokumenten wenig bezeugt. Es befand sich im Coemeterium der Generosa beim 6. Meilenstein an der Via Portuensis, dort ist auch ein Fresko der Brüder. Ihre Reliquien wurden 683 von Papst LeoII: nach Rom auf den Aventin überführt. Reliquien von Faustinus kamen - wohl im 16. Jahrhundert - nach Erbendorf in Bayern.
Erzählt wird, dass die Pferde beim Transport im Morast eingesunken seien und der Wagen nicht mehr flott zu kriegen war, so dass man die Gebeine auf dieses Zeichen hin an diesem Ort beließ.

Patron:

Faustinus ist Patron von Fulda.

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org