AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
05. März

Dietmar
"der im Volk Berühmte"

5. März Dietmar

persönliche Daten:

Thietmar (Dietmar) von Minden + 1206.

Er stammte aus Bayern und wurde 1185/86 Bischof von Minden (östlich von Osnabrück).

Tugendhaft und asketisch in den persönlichen Dingen, führte Thietmar die Mindener Kirche mit Umsicht und Weisheit.

Über ihn wird überliefert, dass er an einem Karfreitag, wie es bei ihm üblich war, bei Wasser und Brot fasten wollte, obgleich er körperlich sehr geschwächt war. Das Wasser, das sein Diener aus dem Brunnen geschöpft hatte, war jedoch zu Wein geworden. Thietmar wies den Trank zurück und verlangte abermals nach Wasser.Als er immer und immer wieder Wein vorgesetzt bekam, begann er, dem Diener zu misstrauen. Schließlich begleitete er ihn zum Brunnen und beobachtete genau, auf welche Weise dieser das Wasser schöpfte. Als er selbst bemerkte, wie sich das Wasser in Wein verwandelt hatte, dankte er Gott dafür, dass dieser ihn trotz seiner Unwürdigkeit mit diesem wunderbaren Getränk gestärkt hätte.

Für ihn galt ein Ausspruch, der von Bernhard von Clairvaux stammte und die Aufgaben eines geistlichen Oberhirten zusammenfasste, als Leitsatz: "Gedenke, dass du sein musst ein Bild der Gerechtigkeit, ein Spiegel der Heiligkeit, ein Meister der Frömmigkeit, ein Bekenner der Wahrheit, ein Verteidiger des Glaubens, ein Lehrer der Völker, ein Führer der Christen.".

Von "Thietmar" lassen sich die Namen Dietmar und Thiemo ableiten.

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org