AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
02. März

Eustasius v.Burgund
griech./lat.: "de Standfeste"

2. April, Eustasius von Burgund

persönliche Daten:

Eustasius, * in Burgund in Frankreich
† 2. April 629 in Luxeuil, dem heutigen Luxeuil-les-Bains in Frankreich

Eustasius war Benediktiner. Er wurde 613 als Nachfolger seines Lehrers Kolumban Abt in Luxeuil - dem heutigen Luxeuil-les-Bains

Er unternahm Missionsreisen bis nach Bayern und gründete mit Agilus das Kloster Weltenburg. Nach der Synode von Mâcon 626/627 musste er sich dem Brauch der gallischen Kirche anschließen. Wegen seiner großen Strenge wurde er immer wieder von Mönchen seines Klosters angefeindet.

Eustasius soll die Gaben besessen haben, Blinde, Fieberkranke und Besessene zu heilen. Nach seinem Tod wurde er in Luxeuil beigesetzt. Seine Reliquien wurden mehrmals umgebettet. Seit 1921 ruhen sie in Roville-aux-Chênes.

Patron:

Patron der Blinden, der Felder, des Viehs; gegen Besessenheit

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org