AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
20. Februar

Corona
griech./lat.: "die Krone"

20. Februar Corona

persönliche Daten:

Corona.

Über sie gibt es eine reiche Legende. Danach soll sie, 16 Jahre alt und verheiratet, unter Kaiser Antonius (138 – 161) verurteilt worden sein. Als Ort werden sowohl Ägypten als auch Syrien genannt. Man habe zwei Palmen zusammengebunden und Corona an die Spitzen gebunden. Bei deren Zurückschnellen sei sie zerrissen worden.

In Österreich und Bayern gibt es zahlreiche ihr geweihte Wallfahrtsstätten, die kleine österreichische Münzeinheit hieß bis 1924 nach ihr Krone.

auch: Korona, Stephana

Brauchtum:

Wallfahrten zur heiligen Korona bestehen unter anderem in St. Corona in Österreich und im Bistum Passau.

Darstellung:

Darstellung an zwei zu Boden gebundenen Palmen gefesselt und beim Zurückschnellen der Bäume zerrissen. Mit Geldstück und Palme.

Patron:

Patronin der Schatzgräber, in Geldangelegenheiten (wegen des altösterreichischen Geldstücks „Krone“), der Fleischer.

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org