AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
13. Februar

Irmhild
althochdt.: "die allumfassende Kämpferin"

13. Februar Irmhild

persönliche Daten:

Irmhilde von Ely + um 700.

Sie war die Tochter des Königs Erkonbert von Kent (Südostengland) und der hl. Sexburga, wurde mit König Wulfher in Mercien (Mittelangland) verheiratet und war die Mutter der hl. Werburg.

Nach dem Tod ihres Mannes ging sie 675 in ein Kloster bei London, dem ihre Mutter vorstand. Nach deren Tod wurde Irmhilde Äbtissin des Kloster Ely bei Cambridge.

Sie starb um 700. Ihre Reliquien wurden in der Reformationszeit vernichtet.

Für "Ermenhild" ist auch Irmhild, Ermenhilde, Ermhild, Ermhilde, Irmhilde. gebräuchlich.

Darstellung:

Ermenhild wird dargestellt als Benediktinernonne mit abgelegter Königskrone.

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org