AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
03. Januar

Genoveva
"die Schicksalsweberin"

4. Januar Genoveva

persönliche Daten:

Genovefa von Paris * um 422 bei Paris, + 502 in Paris.

Nach der Legende wurde sie schon in sehr jungen Jahren Nonne. Beim Hunneneinfall 451 soll sie durch ihre Fürbitte Paris vor der Zerstörung bewahrt haben. Sie gilt als die Stifterin der Kirche St. Denis in Paris.

Über ihrem Grab baute Chlodwig I eine Kirche.

Genovefa war im Mittelalter in ganz Frankreich eine der volkstümlichsten Heiligengestalten.

Unabhängig von dieser Heiligenvita ist die, von den deutschen Volksbüchern aufgenommene Kreuzzugslegende der Geneviève, die mit ihrem Sohn schmerzensreich vertrieben und im Wald von einer Hirschkuh ernährt wurde.

Für "Genovefa" sind auch folgende Namen gebräuchlich: Geni, Vefi, Veva,

Darstellung:

Darstellung als Schäferin mit Hirtenstab und Tasche. Mit dem Teufel, der den Blasebalg hält. Mit einem brennenden Licht in der Hand. Mit zwei Schlüsseln (der Stadt Paris).

Patron:

Helferin der Armen, von Paris, der nach ihr benannten Orden und Vereine, der Frauen, Hirten, Hutmacher, Wachszieher, Weingärtner, gegen Augenleiden, Fieber, Blattern, Aussatz, Pest, Trockenheit und Krieg

Wetterregel:

„Bringt Genoveva uns Sturm und Wind, / so ist uns Waltraud (9.April) oft gelind.”

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org