AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
14. September

Maternus
lat.: "der Mütterliche"

14. September Maternus

Persönliche Daten:

Maternus , Bischof von Köln * 14.9. nach 314. (Name von lateinisch Mater (der Mütterliche)). Er wird in den Kölner Bischofslisten als erster Bischof geführt und war auf den Synoden zu Rom (313) und Arles (314). Seine Berufung durch den Kaiser und die reiche Legendenbildung lassen schließen, daß er hohes Ansehen genoß. Nach der Trierer Eucharius-Legende des 9. Jahrhunderts war er der Sohn der Witwe des Naim, den Jesus vom Tode erweckte (Lk 7,12ff). Er sei von Petrus zusammen mit Eucharius und Valerius an den Rhein geschickt worden. Die Legende berichtet von einer Totenerweckung an Maternus mit Hilfe des Bischofstabes des h. Petrus. Noch heute zeigt man diesen angeblichen Stab des hl. Petrus in Köln, die Hülle des Stabes in Trier. Dies sei nach der Legende der Grund, warum er keinen Bischofsstab führe. Maternus oll nacheinander auch jeweils erster Bischof in Trier und Tongern gewesen sein, was den Schluß zuläßt, daß hier die Geschichte mehrerer Personen vermengt wurde.

Darstellung:

Darstellung mit Mitra mit drei herabhängenden Bändern oder dreitürmiger Kirche (wegen der angeblichen 3 Bischofssitze).

Patron:

Patron für das Gedeihen des Weines; Gegen Fieber; bei ansteckenden Krankheiten;