AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Archiv
Sonntag, 20. Juli 2008 17:00 Alter: 9  Jahre

Festvorbereitungen laufen auf Hochtouren

Von: Hans Stangl

Die Arbeiten zum 100jährigen Gründungsfest und dem 72. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverband laufen auf Hochtouren

Das Festzelt im Sachranger Dorfanger

Nicht einmal mehr eine Woche ist es zu dem großen Fest. Dementsprechend viel Arbeiten sind zu erledigen. Durch die gute Organisation und die vielen Helfer verlaufen alle Arbeiten im Zeitplan.

###COMMENTS###
Dienstag, 20. Mai 2008 15:02 Alter: 9  Jahre

Vereinsjubiläum unter Gottes Schutz gestellt

Von: Hans Stangl

Bittgang der Sachranger Trachtler zur Abendmahlkapelle nach Aschau.

Ein kleines Gebet und kurzes inne halten an den Wegkreuzen an denen die Prozession vorbei ging.

Für schönes Wetter und ein unfallfreies Gautrachtenfest beteten die Sachranger Trachtler in einer Prozession von Sachrang zum Abendmahl nach Aschau. Geführt und initiert wurde der Bittgang vom Sachranger Pfarrer Hermann Overmeyer. Dieser und 1. Vorstand Christoph Bauer freuten sich über die rege Beteiligung an der Prozession. Auf der Wegstrecke von Sachrang über den Prientalwanderweg nach Bach, zwischen den «Bicheln» nach Hohenaschau und über Aufham zum Abendmahl wurde an jedem Wegkreuz inne gehalten und ein Gebet gesprochen. An der Abendmahlkapelle wurde von Pfarrer Overmeyer noch eine kleine Andacht zelebriert.

###COMMENTS###
Sonntag, 04. Mai 2008 21:54 Alter: 9  Jahre

Der neue Maibaum in Sachrang steht

Von: Heinrich Rehberg

Schwerarbeit am Sonntagnachmittag

52 Männer aus Bernau und Sachrang stellten den fast drei Tonnen schweren, 30 Meter langen Maibaum in der Sachranger Ortsmitte auf. Über zwei Stunden harte Arbeit, unter der Leitung von Vorstand Christoph Bauer, war notwendig, um den Baumriesen an seinem angestammten Platz fest zu verankern. Mit Musik, Ross und Wagen, wie es der Brauch verlangt, brachten die Bernauer Trachtler den Baum pünktlich um 13 Uhr zurück. Für eine Maß Bier und eine Brotzeit waren sie nach längerer Verhandlung bereit, den Baum wieder herzugeben und beim Aufstellen mitzuhelfen. Beim Gaufest im Sommer und in den kommenden sechs Jahren wird er im Mittelpunkt des Sachranger Dorflebens stehen.

Während die Männer beim Aufstellen eine kurze Pause machten, tanzten die Aktiven des Sachranger Vereins unter dem neuen Maibaum; die Aufsteller ließen sich danach das hart verdiente Bier und die Brotzeit schmecken.

 

###COMMENTS###
Donnerstag, 17. April 2008 07:14 Alter: 9  Jahre

Festschrift vorgestellt

Von: Heinrich Rehberg

Schirmherr Kaspar Öttl (zweiter von links) und Ehrenvorstand Simon Bauer (links) erhielten die beiden ersten Exemplare der neuen Festschrift zum 100jährigen Vereinsjubiläum des Sachranger Trachtenvereins aus der Hand von Vorstand Christoph Bauer und Autor Franz Eder. Bei der Frühjahrsversammlung des Trachtenvereins im Sachranger Hof stellte Franz Eder seine gelungene neue Festschrift der Öffentlichkeit vor.

Ehrenvorstand Simon Bauer, 1. Bürgermeister und Schirmherr Kaspar Öttl mit Vorstand Christoph Bauer und Autor Franz Eder

Fast ein Jahr arbeitete Eder an diesem 56 Seiten starken, reich illustrierten Werk. „Die Mühe hat sich gelohnt“, so Vorstand Christoph Bauer, „wir haben hier eine Vereinschronik, in der sich alle wieder finden“. Sie stellt einen wertvollen Beitrag für unsere Vereinsgeschichte und für das Obere Priental dar, da sie nicht nur Auskunft zum Trachtenverein gibt, sondern auch ein wenig über die Geschichte des Ortes und der ehemaligen Gemeinde Sachrang erzählt. Die vielen Bilder laden zum Anschauen geradezu ein, der Text ist knapp und sehr informativ gehalten. Die Festschrift ist ab sofort bei Vorstand Christoph Bauer, bei Kassier Manfred Danner und an den üblichen Verkaufsstellen in Sachrang und Aschau erhältlich.

Vorstand Bauer berichtete der Versammlung über den aktuellen Stand der Vorbereitungen für das Gaufest vom 24.Juli bis 4.August. „Wir stellen beim Gaupreisplattln und beim Gaudirndldrahn die Titelverteidiger und hoffen natürlich dass diese beiden Titel im Dorf bleiben“. Er bat alle Mitglieder sich zahlreich an den Veranstaltungen zu beteiligen, „denn 100 wird man nur einmal im Leben“.

Der Gewerbeverein Aschau wird, wie beim Gaufest in Aschau seine Mitglieder zur Werbung und Dekoration der Schaufenster mit Tracht aufrufen. Der Trachtenverein wird sich an die Ausstellung des Sachranger Museumsvereins „Leibhemd und Gichtersegen“ anhängen und im alten Schulhaus die Entwicklung der ländlichen Tracht von der letzten Jahrhundertwende bis heute dokumentieren. Porzellanmalerin Brigitte Kalckbrenner und ihre Malgruppe haben über den Winter hinweg bereits alle Ehrengaben für die teilnehmenden Vereine und die Preise für die Sieger bei Gaupreisplattln und Gaudirndldrahn geschaffen. Für ein gutes Gelingen des Festes begeben sich die Sachranger schon im voraus auf Wallfahrt und pilgern am Samstag 17.Mai zur Abendmahlkapelle nach Aschau. Am Mittwoch, 16.Juli beginnt dann mit dem Zeltaufbau die heiße Phase des Festes, die erst am 5.August mit dem Zeltabbau enden wird.

Doch bis dahin warten noch eine Reihe weiterer Termine auf die Trachtler: am Dienstag, 29.April treffen sich die Frauen zum Kranzbinden für den Maibaum, am Donnerstag, 1.Mai beteiligen sie sich an der Gauwallfahrt nach Raiten. Der Maibaum, der nach unbestätigten Meldungen zur Zeit in Bernau sein soll, wird gemeinsam mit den Maibaumdieben am Sonntag, 4.Mai ab 13 Uhr aufgestellt und am Pfingstmontag, 12.Mai beteiligt sich der Verein am Jahrtag des Sachranger Veteranenvereins.

 

###COMMENTS###
Sonntag, 06. April 2008 13:29 Alter: 9  Jahre

Festschrift für 100jähriges Jubiläum fertig

Von: Hans Stangl

Neugierig begutachten Autor Franz Eder und 1. Vorstand Christoph Bauer die druckfrischen Festschriften für das 100jährige Vereinsjubiläum des Sachranger Trachtenvereins.

1. Vorstand Christoph Bauer und Franz Eder begutachten die ersten Exemplare der Festschrift zum 100jährigen Vereinsjubiläum

Fast ein Jahr lang wurde an diesem 56 Seiten starken, reich illustriertes Werk gearbeitet, das nicht nur die Vereinsgeschichte wiederspiegelt, sondern auch die Ortsgeschichte und das aktuelle Vereinsleben wiedergibt. Der Öffentlichkeit wird die Festschrift an der Frühjahrsversammlung des Sachranger Trachtenvereins präsentiert und zum Verkauf angeboten. Alle Mitglieder und Interessierte sind zu dieser Versammlung am Samstag, 12.April, 20 Uhr herzlichst in den Sachrang Hof eingeladen. Neben der Vorstellung der Festschrift gibt der Verein auch einen Überblick über den Ablauf des Vereinsjubiläums und des Gautrachtenfestes in der Festwoche vom 24.Juli bis 4.August.

###COMMENTS###
Sonntag, 06. April 2008 10:59 Alter: 9  Jahre

Hacke, Spitze, eins, zwei, drei

Von: Hans Stangl

Zur guten Tradition gehört es mittlerweile, dass der Festverein vor dem Gautrachtenfest einen Volkstanzkurs ausrichtet.

Die Tanzfläche im Sachranger Trachteheim war immer gut gefüllt.

Der Sachranger Trachtenverein folgt natürlich gerne diesem Brauch und lies sich von Gautanzwart Otto Zaiser in die Künste des Volkstanzes einweisen. Knapp 30 interessierte Sachranger, Aschauer und auch einige Nachbarn aus Tirol waren an dem ersten Kursabend zur Stelle und hatten bei den gemütlichen Tanzrunden jede Menge Spaß. Am Donnerstag, 10.April und Mittwoch, 16.April sind die letzten beiden Kurstermine im Sachranger Trachtenheim.

###COMMENTS###
Montag, 24. März 2008 19:01 Alter: 9  Jahre

Viel Arbeit mit dem Maibaum

Von: Heinrich Rehberg

Die Sachranger Maibaumfiguren warten auf ihren Maibaum

Wo ihr Maibaum zur Zeit steckt, wissen die Sachranger Trachtler nicht. Unbekannte Maibaumdiebe haben ihn vom Holzganter entwendet, ohne dass es jemand bemerkte. So hoffen die Sachranger, dass er pünktlich am Sonntag, 4.Mai um die Mittagszeit mit einem Gespann und Blasmusik zurückkommt und dann im Jubiläumsjahr des Trachtenvereins die Mitte des Dorfes ziert. Erika Pospischil bemalt bis dahin die Maibaumfiguren, damit sie beim Aufstellen in neuem Glanz erstrahlen. Nach 1995 und 2002 macht sie diese Arbeit bereits zum dritten Mal.

Am Donnerstag, 1.Mai, dem traditionellen Tag der bayerischen Maibäume ziehen die Sachranger Trachtler – zusammen mit den anderen Vereinen des Chiemgau-Alpenverbands - bei der großen Trachtenwallfahrt am Christi-Himmelfahrtstag nach Raiten.

 

###COMMENTS###
Montag, 10. März 2008 22:04 Alter: 9  Jahre

Preise und Ehrengaben für das Gaufest bereits fertig

Von: Hans Stangl

Viele Hände waren über die letzten zwei Winter fleißig um die Preise für das Sachranger Gaufest fertigzustellen. In einer kleinen Feierstunde übergab Brigitte Kalkbrenner, Vorsitzende des Sachranger Malkreises, die Kunstwerke an die Vorstandschaft des Sachranger Trachtenvereins.

v.l.n.r. 2. Vorstand Sepp Stangl, Monika Franzke, Rositha Baumgartner, Hanni Wachter, 1. Vorstand Christoph Bauer, Verena Reck, Edith Müller, Christine Pfaffinger, Brigitte Kalkbrenner, Hildegard Zass, Claudia Ekart, Gabi Höpfner, Franziska Singhartinger

130 individuelle Kunstwerke wurden von den 13 Frauen des Malkreises geschaffen. 40 davon werden als Ehrengabe an die teilnehmenden Vereine am Festsonntag verteilt. 25 Preise werden als Gruppenpreise beim Gaupreisplatteln verteilt. Die restlichen 65 Kunstwerke sind für die Teilnehmerinnen des Gaudirndldrahns bestimmt, das zum ersten Mal seit langem wieder im Rahmen der Gaufestwoche durchgeführt wird.

###COMMENTS###
Mittwoch, 13. Februar 2008 21:09 Alter: 9  Jahre

Sachranger Maibaumfiguren warten auf ihren Auftritt

Von: Heinrich Rehberg

Ungeduldig warten die Sachranger Maibaumfiguren auf ihren ersten großen Auftritt, wenn am Sonntag, 4.Mai der neue Maibaum aufgestellt wird. Sebastian Pertl ist zur Zeit mit allerlei Werkzeug, mit Spachtel, Leim und Farbe dabei, die Spuren zu beseitigen, die die vergangenen Jahre an den 16 massiven Holzfiguren hinterlassen haben. Mittlerweile wurde der Sachranger Maibaum gestohlen, wer die Diebe waren, ist nicht bekannt. Die Sachranger tappen derzeit im Dunkeln. Sie gehen jedoch davon aus, dass der geschmückte Baum am Sonntag, 4.Mai mit einem Gespann und Blasmusik zurück ins Dorf gebracht wird. Hier soll er als besondere Zierde beim Gaufest des Chiemgau-Alpenverbands an seinem angestammten Platz mitten im Dorf aufgestellt werden. Am Donnerstag, 1.Mai, dem traditionellen Tag der bayerischen Maibäume ziehen die Sachranger Trachtler – zusammen mit den anderen Vereinen des Chiemgau-Alpenverbands - bei der großen Trachtenwallfahrt am Christi-Himmelfahrtstag nach Raiten.

###COMMENTS###
Montag, 31. Dezember 2007 15:01 Alter: 9  Jahre

Neuer Maibaum für das Jubiläumsjahr

Von: Hans Stangl

Ein neuer Maibaum soll zum 100jährigen Vereinsjubiläum des GTEV "D'Geiglstoana" Sachrang verbunden mit dem 72. Gautrachtenfest des Chiemgau Alpenverband das kleine Bergdorf schmücken.

Dazu wurde zwischen Weihnachten und Neujahr im Talgraben eine 31 Meter lange Fichte von den ehemaligen Sachrangern Holzknechten gefällt. In diesen Tagen führen die Bäume am wenigsten Saft und geben daher ein besonderes haltbares und stabiles Holz ab. Früher wurde aus diesem Grund auch in dieser Zeit das Bauholz geschlagen. Der mit etwas über 100 Jahren alte Baum –also aus der Gründungszeit des Sachranger Trachtenvereins- wurde von der Rinde befreit und zum trocknen in der Nähe gelagert.

Da im Jahr 2008 der Feiertag Christi Himmelfahrt auf den 1. Mai fällt und an diesem Feiertag die Gedenkwallfahrt des Chiemgau-Alpenverband nach Raiten stattfindet, wird der Maibaum in Sachrang erst am Sonntag, 04. Mai von Hand aufgestellt.

Die mittlerweile 20 Jahre alten handgeschnitzten Figuren von dem alten Maibaum werden bis dahin von den Mitgliedern des Trachtenvereins in liebevoller Handarbeit restauriert und neu bemalt.

 

###COMMENTS###
Dienstag, 13. November 2007 13:29 Alter: 10  Jahre

Jahreshauptversammlung beim GTEV D'Geiglstoana Sachrang

Von: Hans Stangl

Seit 60 Jahren ist Anneliese Vordermayer Mitglied im Sachranger Trachtenverein „D’ Geiglstoana“, Marille Prankl und Alois Pfaffinger seit 50 Jahren. Vorstand Christoph Bauer dankte den Jubilaren bei der Jahreshauptversammlung des Vereins im Sachranger Hof und bat sie auch künftig so mitzumachen, wie bisher. Besonders im kommenden Jahr zum 100-jährigen Jubiläum werde jede Hand im Dorf gebraucht. Vier weitere Mitglieder erhielten die Urkunde für 40 Jahre Vereinstreue, 24 sind seit 25 Jahren Mitglied im Sachranger Traditionsverein.

1. Vorstand Christoph Bauer (1.v.l.) und sein Stellvertreter Sepp Stangl (4.v.l.) konnte Anneliese Vordermayer (2.v.l.) zu 60 Jahren und Ehrenmitglied Lisi Pfaffinger (3.v.l.) zu 40 Jahren Mitgliedschaft gratulieren

In seinem umfangreichen Jahresbericht erinnerte Vorstand Christoph Bauer an das abgelaufene Vereinsjahr. An über 60 Veranstaltungen in der Gemeinde und im ganzen Gaugebiet beteiligte sich der Verein, die Fahnenabordnung war bei 15 Veranstaltungen zusätzlich mit dabei. Stolz präsentierte er die Ergebnisse des Vereins bei den Preisplattln und Dirndldrahn in der Region. Beim Gaudirndldrahn belegte Kathrin Bauer den ersten Platz, Martina Bauer Rang drei und Andrea Pertl Platz 19. Beim Gaupreisplatteln holte die Gruppe den dritten Platz unter 24 teilnehmenden Gruppen; Andreas Hamberger holte sich bei den Aktiven I den zweiten Platz, sein Bruder Josef Hamberger siegte bei den Aktiven II, Hans Stangl belegte den zehnten Platz. Vorstand Bauer bedankte sich bei den Jugendleitern, Vorplattlern, Vortänzerinnen und Probenspielern für die geleistete Arbeit bei den Proben. Die Auftritte der Kinder-, Jugend und Aktivengruppe könnten sich jederzeit sehen lassen. Bedauernd stellte Bauer fest, dass die Almtänze des Vereins immer schlechter besucht würden und die Veranstaltungen mit dem momentanen Konzept nicht mehr kostendeckend seien.

Kassier Manfred Danner präsentierte ein finanziell fast ausgeglichenes Vereinsjahr, Kassenprüfer Wilhelm Singhartinger bestätigte der Versammlung eine ordentliche Kassenführung bestätigen.

Abschließend bat Christoph Bauer beim 100-jährigen Vereinsjubiläum im kommenden Jahr und dem damit verbundenen 72. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverband mitzuarbeiten. Vorstand Bauer versprach der Versammlung ein arbeitsreiches Vereinsjahr. Der Verein sucht für die Trachtenausstellung im Müllner-Peter-Museum, die während des Festes stattfinden soll, noch Materialien, Gegenstände und Unterlagen, die die Entwicklung der Sachranger Tracht in den 100 Vereinsjahren zeigen. Für die Auf- und Abbauarbeiten, sowie die Arbeiten während des Festes werden noch viele Helfer und fleißige Hände gesucht. Alle Details zum Gaufest werden bei der extra angesetzten Frühjahrsversammlung am 12.April besprochen. Die Festschrift zum 100jährigen Vereinsbestehen – zusammengestellt von Franz Eder – wird an diesem Abend erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

###COMMENTS###
Freitag, 26. Oktober 2007 07:19 Alter: 10  Jahre

Sachranger Trachtler trotzen dem Wetter

Von: Hans Stangl

Selbst der kurzfristige Wintereinbruch kann die Vorbereitungen für das 72. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverband verbunden mit dem 100jährigen Gründungsfest des GTEV D’Geiglstoana in Sachrang nicht stoppen.

Selbst Schnee kann die Vorbereitungen für das Gaufest in Sachrang nicht aufhalten

Bei starken Schneefällen und Temperaturen um 0 Grad haben die Sachranger Trachtler am vergangenen Wochenende die ersten Vorarbeiten für den Festzeltplatz erledigt. Für die Abwässer der Küche, Bar, Kuchenstand und WC-Container wurde eigens ein neues Abwasserrohr vergraben. Da der Sachranger Dorfanger von Besitzer und Pächter kostenlos zur Verfügung gestellt wird, wollte man dem Bauern nicht noch mehr Nachteile entstehen lassen, und hat deshalb den Kanal noch vor dem Winter eingegraben, damit die Wiese vor dem Gaufest noch ohne größere Verluste gemäht werden kann. Einen Dank auch an die Landwirten und die Gemeinde Aschau, die ihre Geräte und Arbeitsleistungen unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben.

###COMMENTS###